Krebsnachsorge

In der Praxis werden Frauen nach einer bösartigen Erkrankung betreut, die spezielle Therapien, wie Chemo-, Radio- oder Immuntherapie beendet haben. Endokrine Therapien können veranlasst und überwacht werden.

Die Nachsorge hat das Ziel Rezidive, Metastasen und Nebenwirkungen von Therapien zu erkennen und bestimmte onkologische Therapien zu überwachen. Erkrankungen, auch Krebserkrankungen anderer Organe sollen frühzeitig erkannt werden. Desweiteren ist die psychoonkologische Betreuung und die Beratung in sozialen Fragen ein wichtiger Teil der Tumornachsorge.

Die Praxis ist in das Disease Management Program (DMP) eingeschrieben, sodass Frauen mit Brustkrebs entsprechend von uns betreut werden können.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.